deutsch english

Im Erdgeschoss der Galerie Rüdiger Schöttle sind drei weitere Künstlerpositionen zu sehen: Schlüsselwerke vergangener Ausstellungen treten hier in Dialog mit einer neuen Künstlerposition.
Anlässlich seiner aktuellen Ausstellung Through the Forest im Museum für Gegenwartskunst Basel (13. Juni bis 26. September 2010) wird Rodney Grahams Leuchtkastenarbeit Potatoes Blocking my Studiodoor, 2006 gezeigt, die im Kontext der Performance "Lobbing Potatoes at a gong" (1969), 2006 zu verstehen ist. Der 1949 in Kanada geborene Künstler arbeitet in den Bereichen Film, Fotografie, Malerei, Installation, Literatur und Musik und verbindet mit ironischem Blick, Raffinesse und konzeptueller Originalität die unterschiedlichsten Ebenen des Alltags und der Kulturgeschichte.

Der 1975 in Korea geborene Künstler Tim Lee, der heute in Vancouver lebt und arbeitet, beendete kürzlich sein einjähriges DAAD Stipendium in Berlin. Sein Deutschlandaufenthalt wurde abgeschossen durch eine Einzelausstellung in der Arthur Boskamp Stiftung in  Hohenlockstedt. Mittels Umkehrung, Verdrehung, Verdoppelung, Spaltung und Kürzung verdichtet und kombiniert der Künstler allgemeine Begriffe wie Nationalismus, ethnische Zugehörigkeit, Kunstgeschichte und regionale Volkskultur in unterschiedlichen Medien und bringt uns dazu, sie in neuem Licht zu betrachten. Dieser zweite Blick lässt uns vielleicht nicht nur die formellen Aspekte dessen, was wir sehen, überdenken, sondern auch die sozialen und kulturellen Bedingungen, die sich jeweils dahinter verbergen. In der Galerie Rüdiger Schöttle erstmals ausstellen wird die 1979 in der Schweiz geborene Künstlerin Pamela Rosenkranz. Der menschliche Körper ist ein zentrales Motiv ihrer Arbeiten, obgleich er, trotz seiner physischen Abwesenheit, im Detail zum Vorschein kommt. Die Arbeit As One, 2010 lebensgroß geformt aus transparentem, gehärtetem Kunststoff, wurde mit hautfarbe nem Acryl gestisch bemalt –unweigerlich fühlt man sich an deformierte Körper und Verwundungen erinnert. Eine Wandarbeit mit ebenso bemalter, aufgezogener Spandex-Haut ergänzt die Skulptur. Bis 15. August 2010 sind Arbeiten der Künstlerin in der Ausstellung OF OBJECTS, FIELDS, AND MIRRORS im Kunsthaus Glarus, Schweiz, zu sehen. Pamela Rosenkranz lebt und arbeitet in Zürich.

>
Pamela Rosenkranz
The Most Important Body of Water is Yours (Run the Shame), 2010
Acrylic on spandex
unique
Rodney Graham
Potatoes Blocking my Studio Door, 2006
Painted aluminium lightbox with transmounted chromogenic transparency 
208 x 162 x 17 cm 
Ed. 5/5, 1 AP
Tim Lee
Untitled (Neil Young, 1969), 2006
C-Print
122 x 152,40 cm
5/5 + 2 AP
Pamela Rosenkranz
Pamela Rosenkranz
Rodney Graham, Tim Lee, Pamela Rosenkranz"3"25.06.2010 – 31.07.2010
key